Private Homepage von Dr. rer. pol. Dipl.-Psych. Athanasios Mazarakis  
     
   
 

Akademischer Lebenslauf




Name:Dr. Athanasios Mazarakis
Geburtsort:Waiblingen
Staatsangehörigkeit:griechisch
Familienstand:ledig
E-Mail:bewerbung@mazarakis.de

Lehre und weitere
akademische Leistungen
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU):
  • Incentives für Collective Intelligence und User Generated Content
    Seminar (Leitung und Dozent)
    Wintersemester 2015/2016, 2016/2017, 2017/2018, 2018/2019, 2019/2020, 2020/2021
  • Wissenschaftliches Arbeiten
    Vorlesung und Übung (Leitung und Dozent)
    Wintersemester 2016/2017, 2017/2018, 2018/2019, 2019/2020, 2020/2021
  • Social Media und Web Science
    Vorlesung (Sommersemester 2014) und Übung
    Sommersemester 2015, 2016, 2017, 2018
  • Evaluationen und Anreizmechanismen im Social Web
    Seminar (Leitung und Dozent)
    Sommersemester 2016, 2018
  • Masterprojekt Wirtschaftsinformatik (Web Science)
    Vorlesung und Übung (Leitung und Dozent)
    Wintersemester 2016/2017, Sommersemester 2017, Wintersemester 2017/2018
  • Projektmanagement
    Übung (Leitung und Dozent)
    Wintersemester 2014/2015, Sommersemester 2016, Wintersemester 2017/2018
  • Informations- und Wissensmanagement
    Übung (Leitung und Dozent)
    Wintersemester 2015/2016, Sommersemester 2017
  • Projektgruppe: Evaluationsmethoden im Social Web
    Vorlesung (Leitung und Dozent)
    Wintersemester 2014/2015, 2016/2017
  • Semantic Web und Linked Open Data
    Übung (Leitung und Dozent)
    Sommersemester 2014


Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft - Informatik und Wirtschaftsinformatik (Master – Lehrauftrag):
  • HCI Evaluation
    Vorlesung und Übung (Leitung und Dozent)
    Wintersemester 2014/2015, 2015/2016, 2016/2017
    Sommersemester 2015, 2016, 2017


Karlsruher Institut für Technologie:
  • WS 2012/2013 Seminar (Leitung und Dozent): Learning and Participation for Smart Cities and Social Life
  • SS 2011 Seminar (Leitung und Dozent): Internet Psychology and Information Engineering
  • SS 2011 Seminar (Dozent): Wissenschaftliches Arbeiten
  • WS 2010/2011 Seminar (Leitung und Dozent): Information Engineering and Management
  • SS 2010 Seminar (Dozent): Technologiegestütztes Lernen
  • SS 2010 Seminar (Dozent): Wissenschaftliches Arbeiten
  • WS 2009/2010 Seminar (Dozent): Information Engineering and Management
  • SS 2009 Seminar (Dozent): Social Software Engineering


  • Betreuung folgender Abschlussarbeiten:

  • Entwicklung einer flexiblen Gamification-Plattform (Masterarbeit Mads Jesper Lidman – CAU – 2021)
  • Werbeerfolg für Browsererweiterungen vorherbestimmen (Bachelorarbeit Moritz Schelkle – CAU – 2021)
  • Eine Feldstudie zum Einfluss von Gamification auf die Lernmotivation im Kontext virtueller Sprachassistenten (Masterarbeit Eduard Raimann – CAU – 2020)
  • Gamifizierung der Kommandozeile (Bachelorarbeit Leon Morten Richter – CAU – 2020)
  • Filled with Pointential: Eine Untersuchung von Punkten im Gamification-Kontext (Masterarbeit Marius Leka – CAU – 2020)
  • Wettbewerb, Motivation und Leistung: Eine Anwendung der Self-Determination-Theory im Bereich Gamification (Bachelorarbeit Corin Freyer – CAU – 2020)
  • Kooperation, Motivation und Leistung: Eine Anwendung der Self-Determination-Theory im Bereich Gamification (Bachelorarbeit Lino Toran Jenner – CAU – 2020)
  • Auswirkungen und Nutzen der Gamification von Google Local Guides (Bachelorarbeit Roman Sabaev – CAU – 2020)
  • Aktuelle Forschungsfragen im Bereich Gamification (Bachelorarbeit Dennis Schlüter – CAU – 2019)
  • Auswirkungen auf die Motivation durch Übertreibung von Gamification (Bachelorarbeit Flavio-Yves Schröder – CAU – 2019)
  • Ocean Narratives on Social Media (Masterarbeit Raissa Emanuelle Brigham Spencer – CAU – 2019)
  • Klimaschutz auf Twitter: Eine Netzwerkanalyse der #FridaysForFuture-Demonstrationen (Bachelorarbeit Thomas Zacher – CAU – 2019)
  • Empfehlungsverfahren und Kundenzufriedenheit am Beispiel von Netflix (Bachelorarbeit Lara Madeleine Bieler – CAU – 2019)
  • Social Media Advertising und Influencer Marketing im Spielwarenhandel (Bachelorarbeit Eugen Nowosselski – CAU – 2019)
  • Identifizierung von Phishing Webseiten durch Anwendung von Machine Learning Methoden (Masterarbeit Manuel Wieck – CAU – 2019)
  • Informationsarchitektur für ein Social Media-Register (Masterarbeit Julian Gill – CAU)
  • Gamification und Augmented Reality in der Logistik (Masterarbeit Paula Bräuer – CAU)
  • Journal Map für die Ökonomie (Masterarbeit Anna-Lena Janßen – CAU)
  • Beeinflussung der Engagementrate auf Twitter (Bachelorarbeit Torben Neumann – CAU)
  • Die Rolle von Bots im wirtschaftswissenschaftlichen Dialog auf Twitter (Bachelorarbeit Christian Dams – CAU)
  • Cross-Platform-Analysis am Beispiel von Tumblr und Twitter (Bachelorarbeit Marvin Salaske – CAU)
  • Social Scoring – Informationen aus sozialen Netzwerken zur Prüfung der Kreditwürdigkeit im Retail-Banking (Bachelorarbeit Michael Recker – CAU)
  • Merkmalsuntersuchung bei der Tipsterauswahl (Masterarbeit Dominik Peters – CAU)
  • Gamification in der Heilpädagogik (Masterarbeit Jannis Mell – CAU)
  • Die Rolle von Anonymität und Lokalität in einem sozialen Netzwerk am Beispiel von Jodel (Bachelorarbeit Eileen Wielert – CAU)
  • Ansätze von Gamification und Crowd Science bei der Simulation von Klimamodellen (Masterarbeit Linn Schwartkop – CAU)
  • Entwicklung einer vertriebsunterstützenden Benutzeroberfläche für das Amazon Kindle (Bacherlorarbeit Waldemar Schwab – CAU)
  • Predictive Analytics für die Ökonomie (Masterarbeit Steffen Lemke – CAU)
  • Cyberkriminalität und Wirtschaft am Beispiel von Phishing (Bacherlorarbeit Manuel Wieck – CAU)
  • Soziale Netzwerkanalyse von Tweets: Die Science 2.0 Conference 2014/15 (Bacherlorarbeit Anna-Lena Janßen – CAU)
  • Kundenfeedback als Frühwarnsystem für Leistungskennzahlen (Masterarbeit Nicolas Huber – KIT)
  • Gamification für E-Learning – Übersicht und Konzeption (Bachelorarbeit Sarah Richter – KIT)
  • Die wissenschaftliche und zielorientierte Gestaltung einer Mitarbeiterbefragung (Bachelorarbeit Leonid Vogel – KIT)
  • Anreizmechanismen zur Steigerung der Partizipation im Web 2.0 (Bachelorarbeit Inra Kühn – KIT)
  • Feedback und Motivation - Implikationen aus einem Online-Quiz (Diplomarbeit Claudiu Schora – KIT)
  • Faire Beteiligung und Anreize in Wikis (Diplomarbeit Michael Hoferer – KIT)
  • Incentives and Motivation for knowledge maturing and innovation (Diplomarbeit Götz Bürkle – KIT)


  • 10/2009 – 02/2010
    Doctoral School an der Universität Göteborg zum Thema "Learning and transitions between education and working life" absolviert

    Berufliche Praxis:seit 01/2014
    Postdoc an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU);
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften in Kiel

    Mitglied im Prüfungsausschuss Wirtschaftsinformatik 2016 - 2018

    DAAD-Förderung zur Kongressreise HICSS-52 2019 in Höhe von 2.725,- Euro

    Mitglied der Berufungskommission für die Juniorprofessur für Didaktik der Informatik, als Vertreter des wissenschaftlichen Dienstes (besetzt ab SS 2016)

    01/2009 - 06/2013
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FZI Forschungszentrum Informatik in Karlsruhe
    (Evaluation, statistische Auswertung und Durchführung wissenschaftlicher Studien)

    03/2008 - 12/2008
    Geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Psychologie II an der Universität Mannheim
    (Prüfungsbeisitz, CIP-Pool und Benutzerbetreuung)

    06/2007 - 11/2007
    Psychologisches Praktikum als Online-Mediator beim niederländischen Anbieter Juripax in Utrecht

    05/2003 - 12/2006
    Ungeprüfte wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Psychologie II an der Universität Mannheim
    (CIP-Pool sowie Benutzerbetreuung Office und Statistik)

    Studium und Promotion:01/2009 - 02/2013
    Promotion zum Dr. rer. pol.
    am Institut für Informationswirtschaft und Marketing am Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
    Thema: „Feedback und Anreize für die Nutzung von Web 2.0 Diensten“

    10/2001 - 02/2008
    Studium der Psychologie an der Universität Mannheim mit Nebenfach Betriebswirtschaftslehre
    Fokus: Statistische Auswertungen, Evaluationen, Arbeits- und Organisationspsychologie, Multimediales Lernen, Kognitionspsychologie

    Diplomarbeit: Cognitive Load Theory und der split-attention effect: Ein empirischer Test kognitionspsychologischer Erweiterungen


    Auszeichnung: Aufnahme der Diplomarbeit in die Schriftenreihe „Mannheimer sozialwissenschaftliche Abschlussarbeiten“

    Sonstiges:09/2012
    Forschungsaufenthalt in San Francisco bei der Wikimedia Foundation, gefördert durch das Karlsruher House of Young Scientists (KHYS)




    Kiel, den 26.09.2021